Berichte

Auf dieser Seite finden Sie Berichte aus dem aktuellen Schuljahr. Ältere Berichte werden im Archiv aufbewahrt.

24.06.2021

Anne-Frank-Tag an der Wertinger Mittelschule

Rund 500 Schulen beteiligen sich in Deutschland am Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus
An einem bundesweiten Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus beteiligt sich die Mittelschule Wertingen. Der „Anne-Frank-Tag“ findet rund um Anne Franks Geburtstag, dem 12. Juni, statt. Deutschlandweit engagieren sich Schüler*innen an beinahe 500 Schulen, die vom Anne Frank Zentrum in Berlin organisiert wird. Unter dem diesjährigen Motto »Blick auf die Geschichte« beschäftigen sich die Schüler*innen seit ein paar Wochen mit Anne Franks Lebensgeschichte und nahmen diese in den Blick. Anne Frank ist eines der bekanntesten Opfer des Holocaust und wurde durch die Veröffentlichung ihres Tagebuchs weltweit bekannt.
Die Schüler*innen der Mittelschule Wertingen arbeiteten fächerübergreifend zum Anne- Frank-Tag und starteten am 14. Juni 2021 mit einer Plakateausstellung in der Aula und einem Anne Frank Büchlein zur Ausstellung. Filmausschnitte, Dokumentationen und ein Interview, sowie eine Anne-Frank-Zeitung wurden vom Anne-Frank-Zentrum zur Verfügung gestellt. Zu den Lernmaterialien gehört die Ausstellung »Blick auf die Geschichte«. Sie erzählt auf sieben großformatigen Plakaten die Lebensgeschichte von Anne Frank anhand von historischen Fotografien. Die Fotografien zeigen Anne Frank in der Zeit zwischen 1931 als zweijähriges Kind und zuletzt 1942 als 13-jährige Teenagerin.
Die Lehrerin Christine Nittbaur hatte daraus zusammen mit der Religionslehrerin Martina Baur Materialien ausgewählt, zusammengestellt und für interessierte Lehrer*innen bereitgestellt. So besteht für jede Gruppe auch über den Gedenktag hinaus die Möglichkeit, die Intensität für dieses Anliegen selbst zu gewichten.
Ziel ist es, dass sich alle Lehrer*innen und Schüler*innen der Mittelschule mit dem Leben der Anne Frank in der Zeit des Nationalsozialismus, sowie mit den Themen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung in der Gegenwart befassen.

page1image37027472 page1image37011456

Foto (Martina Baur):

Mit viel Interesse studierten Schüler*innen der Mittelschule Frau Nittbaur leitet Schüler*innen durch die Ausstellung in der Aula die in einem fächerübergreifenden Projekt entstandenen
Schautafeln.

aus WZ: 05.12.2020

aus WZ: 26.11.2020

aus WZ: 23.10.2020


aus WZ: 28.09.2020

aus WZ: 03.09.2020

Schulstart an der Mittelschule

Wertingen Die Mittelschule Wertingen startet mit 341 Schülern und 16 Klassen ins neue Schuljahr. In den Jahrgangsstufen fünf bis neun wurden jeweils drei Klassen eingerichtet. Von der 7. bis zur 10. Klasse werden M-Klassen angeboten, die zum mittleren Schulabschluss führen. Über die Einteilung der neu eingerichteten Klassen informieren Aushänge in der Aula. Der Unterricht beginnt am Dienstag, 8. September, für alle Schüler der Jahrgangsstufen sechs bis zehn um 7.55 Uhr. Für die Fünftklässler startet der Unterricht zeitversetzt um 8.15 Uhr mit einer Begrüßung in der Aula. Am Dienstag und Mittwoch endet der Unterricht für die Jahrgangsstufen fünf bis sieben jeweils um 11.15 Uhr.

Die 8. bis 10. Klassen haben an den ersten beiden Schultagen jeweils bis 12.05 Uhr Unterricht. Die Offene Ganztagsschule (OGS) startet in der zweiten Schulwoche ab Montag, 14. September. (pm)